Unterwegs als Slämsler

Senslerdeutsch muss man hören, damit man es geniessen kann!

Seit 2009 macht Christian Schmutz Auftritte im kleineren und grösseren Rahmen als Slämsler (steht kurz für «Slam-Sensler»). Die meisten Texte sind auf Senslerdeutsch. Er steht dabei der Spoken-Word-Szene nahe – der Bühnenliteratur sozusagen.

Icon_mic

 

Hier einige grössere Spoken-Word-Projekte:

  • Mundartnacht Solothurn (2009)
  • Programm «Senslerdeutsch soundet richtig» (Tafers 2010)
  • Projekt «Zeitträume – 5 Sinne» (Heitenried 2011)
  • Auftritt an der Sichlete (Bundesplatz Bern 2011)
  • Projekt «Plagiäri-Seisler» (Giswil/OW 2012)
  • Projekt «Sensler Sprachspielereien auf Juristisch» (Freiburg 2013)
  • Projekt «Sprachspielereien am Röstigraben» (Freiburg 2014)
  • Projekt «Slämsler für Primarschüler» (Heitenried 2015)
  • Projekt «Mundart für Welsche» (Freiburg 2015)
  • Projekt «Lolologopädische Therapie der Sensler» (Freiburg 2017)
  • Seisler Aabe am Schwarzsee (jährlich seit 2010)
Foto_ChristianSchmutz_Normandie-Text

Auf spoken-word.ch

www.spoken-word.ch ist eine Internetplattform von und für Spoken-Word-AutorInnen der Schweiz. Neben Infos zu Pedro Lenz, Renato Kaiser, Stefanie Grob, Christoph Simon, u.v.a. sind auch Texte von Christian Schmutz darauf zu hören. Dies ist auch gleich eine Verkaufsplattform für allerlei Spoken Word – eben gesprochene Bühnentexte.

Mehr

Beitrag teilenShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPrint this pageEmail this to someone